Infos zur Boudoirfotografie

 

Was ist Boudoir?

Als Boudoir wurde in Frankreich ursprünglich  das Ankleidezimmer der Hausdame bezeichnet. Boudoirfotografie  ist quasi der Blick durch das Schlüsselloch.
Diese Art der Fotografie zeigt euch in verführerischen Dessous die nicht viel zeigen aber einiges erahnen lassen. Es zeigt euch von eurer besten Seite – sexy, romantisch und verspielt.
Das Ambiente bei der Boudoirfotografie ist hierbei extrem wichtig. Ein Hotelzimmer im hellen, freundlichen Stil oder eine Hotelsuite mit schwerem Mobiliar, barocken Tapeten , großen Spiegel und Kronleuchter an der Decke unterstreichen die Art der Fotografie.

An diesem Tag dreht sich alles nur um dich. Stimme dich mit einem Gläschen Prosecco auf das Shooting ein, lasse dich fallen und genieße das du im Mittelpunkt stehst.

Nutze es als Geschenk für dich oder für deinem Liebsten.  Auch als Hochzeitsgeschenk für den Zukünftigen  ist es wunderbar geeignet. Das Alter spielt dabei keine Rolle, jede Frau hat ihre Schokoladenseite und die gilt es hervor zu heben.

Wie läuft das Shooting ab?

Zu Beginn  wirst du herzlich von mir begrüßt, anschließend wartet die Visagistin bereits auf dich,  wo du dich bei Kaffee, Tee und Prosecco entspannen und auf das Shooting vorbreiten kannst. Während dieser Zeit mache ich schon mal ein paar Aufnahmen von dir. So gewöhnst du dich schnell ans fotografiert werden.

Danach schauen wir uns gemeinsam an was du mitgebracht hast und planen die einzelnen Sets und ich zeige dir wie wie du posieren kannst. – Keine Angst, es braucht dazu keine Modelerfahrung! :))   Wir werden mit einfachen Posen anfangen, ich werde dir helfen das Beste daraus zu machen und du wirst sehen, irgendwann hast du den Dreh raus, es fängt an dir mehr und mehr Spaß zu machen und du entwickelst womöglich eigene Ideen.

Das Shooting selbst dauert 3-4 Stunden. Das mag lang klingen, aber am Ende wirst du mit wunderschönen Bildern belohnt.